Gesundheitsförderung

Ein gesundes und bewusstes Leben fördert das seelische und körperliche Wohlbefinden und die allgemeine Zufriedenheit. Daher wird in der Stiftung Juvenat auf ausgewogene Ernährung, ausreichende Bewegung, eine bewusste Freizeitgestaltung, einen geregelten Tagesablauf und vor allem die Pflege zwischenmenschlicher Beziehungen grossen Wert gelegt. Neben dem körperlichen und psychischen Wohlbefinden werden besonders Massnahmen und Strategien zum sozialen Wohlbefinden gefördert.

Für den Erwerb wichtiger Lebenskompetenzen werden in der Stiftung Juvenat kontinuierlich lebensechte Lern- und Übungsfelder geschaffen. Dabei wird einer entwicklungsfördernden Lernumgebung und aktiven Beteiligung der Zielklientel ein hoher Stellenwert beigemessen. Die erfolgreiche Bewältigung von wichtigen Lebensaufgaben und Verantwortungsübernahme unterstützen die gesunde Lebensführung. Die Verantwortungsübernahme für das eigene Handeln unterstützt zudem die persönliche Entwicklung und das Erwachsenwerden. Das Umsetzen gemeinsamer Vereinbarungen fördert den Vertrauensaufbau und die Zusammenarbeit und ermöglicht dadurch positive Beziehungserfahrungen und die Entstehung tragfähiger Betreuungsbeziehungen.

Das Angebot der Sexualpädagogik wird im sonderpädagogischen Bereich in Zusammenarbeit mit der elbe [Fachstelle für Lebensfragen, Luzern] jährlich wiederkehrend als lerngruppenübergreifende Veranstaltung zum Thema Körper- und Sexualaufklärung durchgeführt. Ziel ist es, die Schüler bezüglich der Themenkreise Liebe, Freundschaft und Sexualität zu sensibilisieren und ihnen einen natürlichen und verantwortungsbewussten Umgang dazu zu ermöglichen.

Auf Wunsch werden weitere Themen einbezogen und die Anzahl der Module nach Interessen der Schüler angeboten. Den Schülern werden entsprechende Informationsbroschüren für den Einstieg ins Thema Liebe, Freundschaft und Sexualität oder als Vorbereitung auf die Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Bei der Durchführung dieser Workshops wird auf einen altersgerechten und sorgsamen Umgang mit der Thematik Sexualität geachtet. Insbesondere den persönlichen Fragen und Anliegen wird im Unterricht viel Raum gegeben.

Stiftung Juvenat | Spisstrasse 1c | CH-6067 Melchtal | 041 666 28 44 | info@stiftung-juvenat.ch
Sozialpädagogik | Sonderpädagogik | Berufsbildung | Systemberatung