Aufnahmevoraussetzungen

  • Vorliegen einer Einweisungsverfügung durch die jeweils zuständige einweisende Instanz.
  • Bei freiwilliger Elterneinweisung: das unterschriebene Einverständnis der Eltern | Inhaber oder Inhaberin des Sorgerechtes und eine Empfehlung einer stationären oder teilstationären sozialpädagogischen Betreuung durch eine in der Jugendhilfe tätige Behörde
  • Vorliegen einer schulpsychologischen Abklärung und Anordnung einer sonderschulischen Massnahme im Rahmen der obligatorischen Schulpflicht
  • Indikation für berufliche Grundbildung im Rahmen der internen Berufsbildung oder Vorliegen einer externen Tagesstruktur [externe Berufsbildung, weiterführende Schule, Berufsintegrations-massnahme]
  • Platzierungsbegleitung durch eine in der Jugendhilfe tätige Fachperson
  • Ausgefülltes Anmeldeformular | Anmeldeunterlagen [Betreuungsberichte, Gut- achten]
  • Vorliegen einer genehmigten Kostengutsprache durch die einweisende Fachstelle
  • Die Bereitschaft zur Abstinenz von allen legalen und illegalen Drogen und vom Arzt nicht verschriebenen Medikamenten
  • Ausreichende Deutschkenntnisse
Stiftung Juvenat | Spisstrasse 1c | CH-6067 Melchtal | 041 666 28 44 | info@stiftung-juvenat.ch
Sozialpädagogik | Sonderpädagogik | Berufsbildung | Systemberatung