Schulische Förderung

Im schulischen Rahmen werden ein vielfältiges Erfahrungsfeld und ein grosser Raum zum Experimentieren, in welchem die Schüler die schulischen Strukturen kennenlernen können, zur Verfügung gestellt. Damit ein schulisches Interesse entstehen und wachsen kann, werden die Schüler in ihren Ideen und Interessen unterstützt und individuell gefördert.

Um das eigene Bewusstsein für die schulische Bildung, die Entwicklung der schulischen Motivation für allgemeine Lernprozesse und ein neues Erleben der Selbstwirksamkeit zu stärken, wird sowohl der Unterricht als auch die schulische Infrastruktur als ein attraktiver Gestaltungs- und Begegnungsort organisiert und kontinuierlich weiterentwickelt.

Die Klassengrösse von sechs Schülern ermöglicht die individuelle schulische Förderung. Die Lerninhalte und -ziele orientieren sich am Lehrplan der Sekundarstufe I. Lerninhalte und Lernziele werden auch mit dem Schüler gemeinsam entwickelt, vereinbart und in einem individuellen Förderplan festgehalten.

Die Lerngruppen werden bezüglich Alter, Klasse und Niveau heterogen geführt. Die Lerngruppeneinteilung erfolgt nach den Ressourcen, Interessen und Förderschwerpunkten der einzelnen Schüler. Bei der Lerngruppeneinteilung wird darauf geachtet, dass jeder Einzelne eine für sein Lernen bestmögliche Lernumgebung erhält und sich die einzelnen Schüler durch ihre Stärken und Ressourcen gegenseitig unterstützen können. Nebst dem Unterrichten nach den individuellen Förderplänen der Schüler wird darauf geachtet, dass auch kooperative Lernformen und Unterrichtseinheiten im Lerngruppenverband einfliessen.

Die Sonderschule sichert die Reintegration in die Regelschule oder den Einstieg in eine weiterführende Schule oder in die Berufsschule. Schulabschlüsse können auf allen Niveaustufen gemacht werden. Die Schülerbeurteilung erfolgt mittels standardisierter Schulzeugnisse oder Lernberichten, welche den kantonalen Vorgaben entsprechen.

Die Semester- und die Wochenplanungen entsprechen den Vorgaben des Amts für Volks- und Mittelschulen des Kantons Obwalden.

Stiftung Juvenat | Spisstrasse 1c | CH-6067 Melchtal | 041 666 28 44 | info@stiftung-juvenat.ch
Sozialpädagogik | Sonderpädagogik | Berufsbildung | Systemberatung