Freie Plätze

 

Im Juni 2014 konnte die Stiftung Juvenat das Institut Melchtal, die ehemalige Mädchenschule des Benediktinerinnenklosters, kaufen.

Mitte August 2017 beziehen wir die neu renovierten Räume im Melchtal.

Freudvoll sehen wir in die Zukunft.


Am neuen Standort

  • haben wir mehr Platz.
  • steht den Jugendlichen eine attraktive Umgebung mit einem Fussballplatz und einer grossen Turnhalle zur Verfügung.
  • entstehen im Schulbereich zusätzliche Gruppenarbeitsräume und mehr Plätze für handwerkliches Arbeiten.
  • können künftig mehr Kinder und Jugendliche aufgenommen werden.
  • können neue Angebote entwickelt und umgesetzt werden.

Wir können folgende Wohn- und Sonderschulplätze anbieten:

  • 5 Wohn- und Sonderschulplätze (sofort)
  • 2 Wohnplätze (Progressionsstufe) Aussenwohngruppe Sarnen (sofort)
  • Tagesschulplätze (ab 21. August 2017)
  • 5 Wohn- und Sonderschulplätze (ab Mitte Oktober 2017)

Unter „Angebote“ finden Sie die wichtigsten pädagogischen Informationen. Ergänzend dazu beachten Sie bitte, dass neu der Ansatz
der pädagogischen Präsenz nach Haim Omer für die Weiterentwicklung unserer Denk- und Handlungsweise zum wesentlichen Leitfaden
im pädagogischen Alltag geworden ist.

Zuständig für die Entgegennahme von stationären und teil stationären Anfragen sowie für Anfragen Tagesschüler Sonderschule ist
Frau Pia M. Näf, Leiterin Sekretariat. Ansprechperson für pädagogische Fragen ist Herr Stefan Küng, Leiter Sonderschule.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

März 2017

 

Stiftung Juvenat | Hobacher 1 | CH-6073 Flüeli-Ranft | 041 666 28 44 | info@stiftung-juvenat.ch
Sozialpädagogik | Sonderschule | Berufsintegration | Systemberatung | Therapien