Systemberatung

Die interne Fachstelle Systemberatung sichert die systemische Ausrichtung der Stiftung Juvenat. Sie unterstützt die laufenden Prozesse, um gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen selber, der Herkunftsfamilie, den internen und externen Fachpersonen die Aufenthaltsziele der Zielklientel zu erreichen.

Im Rahmen einer engen Zusammenarbeit mit den internen Fachpersonen, knüpft die Fachstelle Systemberatung an bestehende Ressourcen an, bestärkt und aktiviert diese und orientiert sich an konstruktiven Lösungen, welche die Partizipation aller Beteiligten Personen erfordert.

Der Fokus wird besonders auf den Einsatz bedürfnisorientierter, individueller, nachhaltiger und langfristiger Lösungen gelegt. So wird einerseits eine wichtige Grundlage für nachvollziehbare Entscheidungen geschaffen und andererseits laufend die Weiterentwicklung der Arbeits-, Lern- und Lebensbedingungen in allen internen Systemen unserer Institution gesichert.

Die Persönlichkeitsentwicklung der Zielklientel setzt ein unterstützendes sozial-konstruktives Umfeld voraus. Um die positiven Aufenthaltsverläufe zu sichern wird darauf geachtet, die Herkunftsfamilien, weitere Familienangehörigen und den Freundeskreis für eine Zusammenarbeit zu gewinnen und in die Betreuungsplanung mit einzubeziehen.

Die Systemberatung nimmt bei ihrer Tätigkeit eine neutrale Aussenperspektive ein. So kann sie bei allfälligen belastenden Situationen, bei komplexen Fragen im Einzelfall, Analysen und Interventionsplanung beigezogen werden. Folgende allgemeinen Leistungen werden angeboten:

  • Beratungssequenzen mit den Jugendlichen
  • Beratungsangebote für Eltern, Personen im Familiensystem
  • Interdisziplinäre Fallbesprechungen
  • Einzelcoaching mit internen Fachpersonen
Stiftung Juvenat | Spisstrasse 1c | CH-6067 Melchtal | 041 666 28 44 | info@stiftung-juvenat.ch
Sozialpädagogik | Sonderpädagogik | Berufsbildung | Systemberatung